Menu
Menü
X

Eine neue Frühstücks-Tradition und ein Abschied

Kirchenvorstandsvorsitzender Peter Blänkle zeigte sich überrascht und erfreut über den Andrang bei der Morgenandacht mit Lutherfrühstück am Reformationstag. Gleichzeitig wurde Sofie van Geene verabschiedet.

Blänkle sagte, der Kirchenvorstand sei geradezu überwältigt vom großen Zuspruch der Veranstaltung zum 500. Reformationsjubiläum. Zum Glück wurde die positive Überraschung nicht durch logistische Probleme getrübt: Beim einfachen Frühstück "wie zu Luthers Zeiten" war genug für alle da. Vielleicht war dies sogar der Auftakt für eine "neue Tradition" in Nazareth?

Kein Grund zur Freude war dagegen der Abschied von Sofie van Geene, ehemals Mitglied im Kirchenvorstand. Sie hatte ihr Amt zum 31. Oktober aus privaten Gründen niedergelegt. Ein Verlust für das Gremium, das ihr gleichwohl von Herzen alles Gute wünscht und für die langjährige Tätigkeit im Kirchenvorstand dankt.

Van Geene bleibt Gemeindeglied und hat angekündigt, sich weiterhin ehrenamtlich zu engagieren, zum Beispiel bei der Pflege der Website.


top