Menu
Menü
X

21.09.2018, Frankfurt

Friedensgebet

  • Termin:
  • In Kalender übernehmen
  • Download PDF
  • Drucken
  • Teilen

Pfrn. Streck-Spahlinger/ Vikar Himmelreich |

„Friede sei ihr erst Geläute“

Europaweites Glockenläuten zum Internationalen Friedenstag am 21. September 2018 im Europäischen Kulturerbejahr 2018

Am 21. September stimmen die Glocken der Nazarethkirche ein in ein europaweites Geläut. Die Glocken läuten hier und an vielen Orten in Europa von 18:00 bis 18:15 Uhr für den Frieden. Glocken gehören zum Kulturerbe in Europa. Sie sind an vielen Orten zu finden: als Kirchenglocken, in Rathäusern, auf Friedhöfen. Sie geben dem Leben Rhythmus und zeigen wichtige Ereignisse an. Ihr Schlag gliedert den Tag in Stunden, kündet von Hochzeiten und begleitet den Trauerzug. Sie sind ein einfaches und effektives Kommunikationsmittel. Kunstvoll geläutet als Glockenspiel oder in besonderen Abfolgen für unterschiedliche Anlässe. Wenn die Glocken der Nazarethkirche zum Gottesdienst läuten, klingen alle drei zusammen, bei Beerdigungen sind nur die beiden ersten zu hören, die Vaterunser-Glocke läutet alleine, wenn das Vaterunser gebetet wird. Am 21. September werden alle drei Glocken für den Frieden in Europa und in der Welt läuten.

Erinnert wird an das Kriegsende 1918 ebenso wie an den Beginn des Dreißigjährigen Krieges 1618 und den westfälischen Friedensschluss 1648. Auch in Eckenheim wurde im Ersten Weltkrieg für die Metallsammlung eine Glocke, die größere der damals zwei Glocken, eingeschmolzen, um aus dem Metall Kanonen zu gießen. Sechs Jahre nach Ende des Krieges konnte sie ersetzt werden und die dritte Glocke kam hinzu. Nach dem Glockenläuten am 21. September laden wir um 18:15 Uhr herzlich ein zum Friedensgebet in der Nazarethkirche, Eckenheimer Landstraße 332.

Infos

Termin
21. 09. 2018 18:15 – 19:00 Uhr
Ort
Nazarethkirche
Eckenheimer Landstr. 332
60435 Frankfurt

Details

Veranst.
Ev. Nazarethgemeinde Frankfurt Eckenheim
E-Mail
Ev_Nazarethgemeinde@t-online.de

top