Menu
Menü
X

Hallo Kinder!

"Habt ihr auch einen Adventskalender, der euch hilft, die Tage bis Weihnachten zu zählen?" Eine Nachricht von Gemeindepädagogin Andrea Kämper für alle Kinder - und ihre Eltern.

Habt ihr auch einen Adventskalender, der euch hilft, die Tage bis Weihnachten zu zählen? Ich staune manchmal, was für Kalender es inzwischen alles gibt. Mit Schokolade, Gewürzen, oder Tee, mit Lego oder Playmobil, mit Parfum oder Nagellack, als geheimnisvolles Buch mit Seiten zum Aufschneiden, oder selbstgebastelt und gefüllt.

Adventskalender gibt es seit etwa 170 Jahren, und damals sahen sie noch ganz anders aus als heute. Manche Familien machten einfach mit Kreide oder Kohle einen Strich an den Türrahmen, und die Kinder durften jeden Tag einen Strich wegwischen. In anderen Familien legten die Kinder jeden Tag einen Strohhalm in die Krippe, damit das Jesuskind an Weihnachten ein weiches Lager vorfindet. Im Jahr 1903 gab es einen Kalender mit 24 Bildchen, die die Kinder ausschneiden und in ein Feld auf einem größeren Bild kleben konnten, und erst vor 100 Jahren gab es die ersten Kalender mit Türchen.

Den ersten Süßigkeiten- Kalender bekam ein Junge aus Schwaben- Gerhard Lang. Seine Mutter nahm einen Karton und nähte 24 kleine Gebäckstücke, die sogenannten „Wibele“ darauf. So könnte das ausgesehen haben, wie auf dem Bild. Das muss ihm wohl sehr gefallen haben, denn in der Druckerei, die er als Erwachsender leitete, stellte er neben gedruckten Adventskalendern auch solche her, die mit Schokolade gefüllt werden konnten.

Im zweiten Weltkrieg war es übrigens verboten Adventskalender mit Bildchen herzustellen, da Papier Mangelware war und es als Verschwendung angesehen wurde. Heute gibt es ganz kleine Kalender, zum Beispiel in einer Streichholzschachtel oder als Postkarte, bei der man Türchen öffnen kann, oder auch riesig groß, zum Beispiel an einem haus mit vielen Fenstern. oder sogar in einem ganzen Stadtteil, wie bei unserem lebendigen Adventskalender, den wir in den letzten Jahren in Eckenheim hatten.

Wenn Ihr Lust habt, schickt mir doch (am besten per Mail) ein Foto von Eurem Adventskalender! Unter allen Einsendungen verlose ich einige kleine Adventsüberraschungen! Ich wünsche Euch allen einen schöne Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr!

Wir hoffen sehr, dass unsere Kinderfreizeit in Miltenberg (für Kinder ab der ersten Klasse) inden Osterferien im kommenden Jahr stattfinden kann! Wir planen wieder für die Woche nach Ostern, vom 6. – 10- April 2021. Merkt euch das Datum schon mal vor, wenn Ihr mitfahren wollt!

Schaut doch ab und zu mal auf unserem Padlet vorbei, da gibt es immer mal wieder neue Inhalte für Euch. Die Adresse ist: https://padlet.com/andrea_kaemper/kigoundmehr

Für die Eltern: Wenn Sie in meinen Mailverteiler aufgenommen werden möchten, um die Infos immer direkt und ganz aktuell, schicken sie mir bitte eine Mail an andrea.kaemper@frankfurt-evangelisch!


top