Menu
Menü
X
Jugendliche mit Mund-Nasen-Schutz posieren vor dem Gemeindehaus.
09.09.2020 rw

Neuer Konfi-Jahrgang 2020/2021

Nicht ganz wie gewohnt hat der neue Jahrgang von Konfirmandinnen und Konfirmanden den Unterricht begonnen. Vier Jugendliche aus dem letzten Jahrgang sind zur Gruppe der Teamer*innen gestoßen.

Cover des Gemeindebriefs mit Schrift "Austräger*innen gesucht"
22.07.2020 rw

Hilfe beim Austragen des EVE gesucht

Sie sind gerne im Stadtteil unterwegs oder wollen sich mehr bewegen? Wir benötigen ehrenamtliche Unterstützung beim Verteilen des Gemeindebriefs.

18.06.2020 rw

Hilfenetz sucht Helfende

Sie möchten Mitmenschen helfen und sich etwas dazuverdienen? Das Ökumenische Hilfenetz Frankfurt Nord-Ost ist wegen der großen Nachfrage auf der Suche nach weiteren Helfer*innen.

20.05.2020 rw

Videonachricht zum Himmelfahrtsfest

Pfarrerin Christine Streck-Spahlinger und Michael Himmelreich senden diese Videobotschaft zum Himmelfahrtsfest 2020 aus dem Gemeindehaus der Evangelischen Nazarethgemeinde Frankfurt-Eckenheim.

09.05.2020 rw

Videobotschaft zum 10. Mai

Pfarrerin Christine Streck-Spahlinger meldet sich mit dieser Nachricht zum vierten Sonntag nach Ostern aus dem Gemeindehaus der Nazarethgemeinde.

02.05.2020 rw

Video: Gedanken zum 3. Mai

Pfarrerin Christine Streck-Spahlinger sendet diese Videobotschaft zum Sonntag Jubilate.


Nachrichten von EKHN.de
Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der jeweilige Autor des Artikels

Umgang mit Demenz

Zuwendung als Lebenselixier für Demenzkranke

Die Diagnose „Demenzerkrankung“ löst oft Ängste aus. Doch die erfahrende Gemeindepädagogin Monika Geselle macht Mut: Sie erlebt täglich, wie Zuwendung, Freundlichkeit und Mitmach-Angebote die Stimmung von Betroffenen und Angehörigen heben. Zudem erlebt sie: Die junge Generation scheint einen ganz besonderen Draht zu erkrankten Großeltern oder -tanten zu haben.

Demenz Quelle:© 2020 Getty Images, Obencem

Flüchtlingslager Moria

Moria: Evangelische Kirche fordert nach Brand Hilfe von Bundesregierung

„Es muss endlich geholfen werden.“ So steht es in einem Appell der EKD an die deutsche Bundesregierung nach dem Großbrand im griechischen Flüchtlingslager Moria. Denn: Mit der EU-Ratspräsidentschaft muss sie sich endlich um eine europäische Lösung für die Schutzssuchenden kümmern.

Das Flüchtlingslager im griechischen Idomeni Marcel Kuß/ekir.de

Corona in Indien

Rolle der Kirchen in der Corona-Krise in Indien

Mehr als vier Millionen Corona-Fälle, Tendenz: rasant steigend. Auch die EKHN-Partnerkirchen sind betroffen. Viele ihrer Mitglieder gehören zu den Dalit, den Kastenlosen.

Indische Seniorin mit Kind © istockphoto, hadynyah

Kirchenpräsident zu Integration

Flüchtlingsarbeit: Fünf Jahre „Wir schaffen das!“

Fünf Jahre nach dem Appell von Angela Merkel „Wir schaffen das!“ hat der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung eine positive Bilanz der Aufnahme von Geflüchteten gezogen. Er sieht neben viel Gelungenem, großem Engagement aber auch weiter große Herausforderungen.

Kirchenpräsident Volker Jung besucht eine geflüchtete Familie. EKHN/Rahn

«Sea-Watch 4»

Leinen los: Kirchliches Rettungsschiff sticht in See

Das erste auch aus kirchlichen Spenden finanzierte Seenotrettungsschiff ist am Samstag zu seiner Rettungsmission im Mittelmeer aufgebrochen. Aus einer Petition der größten kirchlichen Laienbewegung, dem evangelischen Kirchentag, wurde gut ein Jahr später Realität.

Seawatch United4Rescue Sea-Watch.org /flickr.com
14.10.2020 aw

Glockenläuten für Corona Opfer

Am Donnerstag, 12. November, 13 Uhr, werden viele evangelische und katholische Kirchen in Wiesbaden ihre Glocken läuten. Damit soll an die verstorbenen Obdachlosen in Wiesbaden gedacht werden und an alle, die kein Zuhause hatten, an die keiner mehr denkt, die einsam gestorben sind und die keine Angehörigen haben.

Bibel und Koran
14.10.2020 cb

Politischer Islam und interregiöser Dialog

Die Islamforscherin Susanne Schröter wird in einer Veranstaltung der Erwachsenenbildung Worms über den „politischen Islam” in Deutschland informieren. Diskutiert werden sollen auch die Konsequenzen für den interreligiösen Dialog.

12.10.2020 h

„Kirche muss weiter in die Gesellschaft hineinwirken“

Er bringt vieles mit, was einen guten Präses eines evangelischen Dekanats auszeichnen sollte: eine langjährige Verbundenheit zur evangelischen Kirche, große Erfahrung im Umgang mit Menschen, mit der Verwaltung und den Finanzen. Der ehemalige Landrat des Landkreises Alzey-Worms, Ernst Walter Görisch, im Porträt.

Gruppenfoto mit Mindestabstand
09.10.2020 red

Evangelische Kirche wird Aktion „#beziehungsweise“ gegen Antisemitismus starten

Nach einem Spitzentreffen mit Vertretern des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Hessen und anlässlich des Jahrestags des Anschlags auf die Synagoge von Halle am 9. Oktober 2019 hat die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) angekündigt, sich noch stärker gegen Antisemitismus in der Gesellschaft einzusetzen. Dazu sei für das kommende Jahr unter anderem eine Aktion unter dem Motto „#beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst“ geplant.

Die Kirchensteuer wird über das Finanzamt eingezogen.
08.10.2020 pwb

Diskussion um die Kirchensteuer

Im Rahmen der Reihe „Zweifeln erlaubt“ laden die Evangelische Sonntags-Zeitung und die Evangelische Akademie Frankfurt zu einem Publikumsdialog ein für Montag, 26. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr. Mit dabei sind Dr. Susanne Teichmanis, Kirchenrechtlerin und Mitglied des Zukunftsteams der EKD, der Kirchenkritiker Erik Flügge und der Pfarrer der Wallonisch-Niederländischen Gemeinde Torben Telder.

Fassadenkletterer bringen das Banner an
07.10.2020 epd

Dannenröder Forst: Weiter Proteste gegen Waldrodung

Die Rodungsarbeiten für die umstrittene Autobahn 49 zwischen Kassel und Gießen sind auch am

Dienstag weitergegangen. Es habe keine großen Auseinandersetzungen gegeben, der Tag sei bis zum späten Nachmittag „durchaus friedlich“ verlaufen, sagte ein Polizeisprecher dem Evangelischen Pressedienst.

JPG
12.09.2020 pwb

FFH-Hit-from-Heaven-Sonntag: „An guten Tagen“

An diesem Wochehende steht der Song „An guten Tagen“ von Johannes Oerding im Mittelpunkt des Hit-from-Heaven-Sonntags von Hit-Radio-FFH. Der Sänger feiert darin die Momente im Leben, in denen es uns so richtig gut geht. Trotz der Corona-Krise gibt es immer Gründe, dankbar zu sein und mit Optimismus und Vertrauen in die Zukunft zu schauen. Viele Gemeinden machen am 13. September mit.

top