Menu
Menü
X
08.05.2019 cs

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen

19. Mai: Zum Ende der Konfirmandenzeit gestalten die Konfirmandinnen einen Gottesdienst mit dem Thema Klimawandel und Bewahrung der Schöpfung. Herzliche Einladung!

25.03.2019 rw

EKM mit Petition für Tempo 130

Noch wenige Tage läuft die Aktion der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Sie will ein generelles Tempolimit auf Autobahnen erreichen.

11.03.2019 rw

Einladung zum Filmgottesdienst am 17. März

Ein Team des Kirchenvorstands hat sich mit der Frage befasst, was unser Leben und Glauben mit Golf spielen gemeinsam haben könnte. Besondere musikalische Begleitung.

21.01.2019 rw

Hilfenetz sucht Helfer_innen

Sie möchten Mitmenschen helfen und sich etwas dazuverdienen? Das Ökumenische Hilfenetz Frankfurt Nord-Ost ist wegen der großen Nachfrage auf der Suche nach weiteren Helferinnern und Helfern.

27.10.2018 rw

Novemberausgabe des Gemeindebriefs erschienen

Themen des Evangelischen Eckenheims sind unter anderem die Turmuhr der Nazarethkirche, das hundertjährige Demokratiejubiläum und die Geschichte des Kirchenasyls.


Ausgewählte Nachrichten von EKHN.de
Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der jeweilige Autor des Artikels

EKHN-Synode

Synode: Von Antisemitismus, Kitaplätzen und der Zukunft der Kirche

Von A wie Antisemitismus bis Z wie Zukunft der Kirche: Die zurückliegende hessen-nassauische Synode hat vieles in den Blick genommen. In Gesprächen und Medien beherrschte dann aber ein Thema vieles, das so eigentlich gar nicht vorgesehen war.

Smartphone auf der Synode Bild: EKHN / RH

Frühjahrssynode

Synode: Zukunft der Kirche und Verantwortung in der Welt

Das Dominikanerkloster in Frankfurt wird wieder zum Parlament: Dort treffen sich noch bis Samstag die Delegierten der Kirchensynode zu ihrer traditionellen Frühjahrstagung. Auf der Tagesordnung unter anderem: die künftige Mitgliederentwicklung aber auch jede Menge gesellschaftspolitische Signale.

Evangelischer Regionalverband Luftaufnahmen Riegler

Aktiv gegen Artensterben

Biologische Vielfalt in Gärten und auf Kirchengrundstücken erhöhen

Laut einem UNO-Bericht sind rund eine Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Auch auf dem Gebiet der EKHN ist ein Teil der Schöpfung gefährdet. Allerdings kann in Gärten und auf Kirchengrundstücken die biologische Vielfalt erhöht werden. Maßnahmen auf kirchlichen Flächen unterstützt die EKHN finanziell.

Zauneidechsen Foto: Silvia Zerfaß, ZGV

Earth Hour 2019

Lichter aus für die Umwelt

Am Samstag den 30. März wird es für eine Stunde dunkel auf der Welt. Von 20:30 Uhr an wird eine Stunde lang Earth Hour gefeiert, bei der Haushalte und Firmen dazu aufgerufen werden, das Licht zu löschen. Ins Leben gerufen und organisiert wird die Aktion vom WWF (World Wide Fund For Nature).

Zwei Mädchen tragen ein T-Shirt mit Earth Hour Aufdruck. Beide halten Kerzen in der Hand. pixabay/ WWFDeutschland

Passions- und Fastenzeit

Passionszeit: Sensibel werden für die Liebe

Warum leiden manche Menschen? Wer steht mir in meiner Angst bei? Wie zeigt sich Gott? Die Passionszeit bieten Möglichkeiten, sich mit Grundfragen des Lebens wie diesen auseinander zu setzen. Auch wenn die biblische Passionsgeschichte das Leiden thematisiert, öffnet sie den Blick auf eine heilsame Botschaft.

Trauriger Mann Bild: © Getty Images, KatarzynaBialasiewicz
Pilz „Metarhizium brunneum“
15.05.2019 rh

Könnte ein Pilz das Plastik-Problem lösen?

Der 17-jährige Schüler Christos Assiklaris aus Offenbach hatte in seiner Arbeit für Jugend-Forscht weitere Pilzarten entdeckt, die Plastikteilchen abbauen können. Ist es möglich, dass sich das globale Plastik-Problem mit diesen Pilzen lösen lässt? Der Leiter des Labors für Mikrobiologie und Verfahrenstechnik des Julius Kühn-Institutes und der EKHN-Umweltpfarrer schätzen das Potential ein.

Sprechblasen
14.05.2019 red

Ein lebenswerter Traum: #MeinEUropa

Mitten aus ihrem Alltag erzählen Bürgerinnen und Bürger unter dem Hashtag #meinEUropa, was sie an der EU schätzen. Mit der Aktion ermutigt das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung, in den sozialen Medien eigene Europa-Erfahrungen zu posten und zu diskutieren.

13.05.2019 bj

„Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen Nationalismus!“

Unter dem Motto „Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen Nationalismus!“ plant ein Bündnis aus mehr als 60 regionalen Organisationen und Initiativen am 19. Mai um 12 Uhr - eine Woche vor der Europawahl - eine Großdemonstration für ein friedliches und solidarisches Europa.

Mutter mit Töchtern
12.05.2019 rh

Mütter - ziemlich wichtige Bezugspersonen

Die meisten Mütter sind die wichtigsten Personen im Leben ihres Kindes. Denn eine Mutter beeinflusst stark den Bindungsstil ihres Kindes. Diese Prägung wird die Tochter oder den Sohn erst einmal im weiteren Leben begleiten. Dabei haben auch Väter einen zunehmend großen Einfluss. Aber für viele Kinder bleibt die Mutter eine wichtige Ansprechpartnerin.

Jüdische Familie
10.05.2019 vr

Beziehungen mit jüdischen Gemeinden vertiefen

Mit großer Sorge nimmt die Synode der EKHN einen wachsenden Antisemitismus wahr. In einer Resolution hat das mit einem Parlament vergleichbare Gremium deshalb am 9. Mai seine Ablehnung jeder Form von Judenfeindschaft gegenüber bekräftigt und seine Solidarität mit allen Menschen jüdischen Glaubens nochmals deutlich zum Ausdruck gebracht.

Die stellvertretenden Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf, Präses Dr. Ulrich Oelschläger und Kirchenpräsident Dr. Dr. h. c. Volker Jung (v.l.n.r.) werben für die Europawahl
08.05.2019 red

Evangelischer Wahlaufruf: „Für unsere Zukunft in Europa“

Sie ist ein Garant für den Frieden in Europa: die EU. Allein das ist es schon wert, sich für einen starken Staatenbund einzusetzen, sagt Hessen-Nassau jetzt mit seinen Partnerkirchen. Mit dem dringenden Appell, am 26. Mai wählen zu gehen, verbinden sie aber auch ein paar wichtige Ideen zur Reform der EU.

Gruppenfoto
08.05.2019 pwb

Europa ist kompliziert, aber wichtig

Wenn die derzeitigen Wahlprognosen einträfen, könnte durch das Erstarken der nationalistischen Parteien aus mehreren Ländern künftig die Arbeit von EU-Parlament und Kommission stark ausgebremst werden. Daher habe die Europawahl 2019 nach Ansicht der Teilnehmer des „Runden Tisches Mediendialog“ geradezu epochale Auswirkung auf die Zukunft der europäischen Gemeinschaft.

top