Menu
Menü
X

Hygienekonzept beachten: Ab 17. Mai Andachten in der Nazarethkirche

In der Nazarethgemeinde gibt es ab dem 3. Sonntag im Mai wöchentlich sonntags um 10 Uhr und 10.30 Uhr zwanzigminütige Andachten. Bitte beachten Sie die Hinweise im Hand-out zum Schutzkonzept - sie sind für die Teilnahme verbindlich. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen haben. Das Hand-out steht auch vor Ort zur Verfügung. Das vollständige Schutzkonzept wird ausgehängt.

Die wichtigsten Punkte:

  • bitte tragen Sie in der Kirche einen Mund-Nasen-Schutz
  • wir sind verpflichtet, alle Teilnehmer_innen namentlich zu erfassen, bei Nicht-Gemeindegliedern auch eine Telefonnummer
  • wir bitten Sie, die Stühle nicht zu verstellen und die Plätze von vorne nach hinten aufzufüllen bzw. die zugewiesenen Plätze zu nutzen
  • nach der Andacht verlassen Sie bitte zügig das Gebäude

Videobotschaften finden Sie auf unserem Videokanal. Bleiben Sie behütet!


Nachrichten von EKHN.de
Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der jeweilige Autor des Artikels

Gewalt in Familien

Bei Gewalt zu Hause: zeitnah Hilfe suchen

Die Corona-Zeit beansprucht viele Familienangehörige. Dabei reagieren sie unterschiedlich auf Konflikte: die einen fühlen sich genervt, andere nehmen es persönlich. Und einige werden aggressiv. Dann besteht die Gefahr, dass Auseinandersetzungen gewaltsam eskalieren. Damit es nicht so weit kommt, sollte frühzeitig Hilfe gesucht werden. Dazu raten Experten aus evangelischen Beratungsstellen.

Häusliche Gewalt verhindern Quelle: gettyimages_appleuzr

Kita-Öffnungen

Kitas und Corona: Wie der Regelbetrieb geregelt ist

Die Kindertagesstätten gehen in Hessen und Rheinland-Pfalz wieder in einen eingeschränkten Regelbetrieb über. Das ist mitten in der Coronakrise auch für die kirchlichen Kitas und ihre Beschäftigten eine Riesen-Herausforderung.

Kinder spielen mit Bauklötzen vgajic/istockphoto.com

Virusinfektion in Frankfurt

Baptisten-Gottesdienst wird zu Corona-Hotspot

In einem Gottesdienst der unabhängigen Evangeliums-Christen-Baptisten in Frankfurt ist es zu einer folgenschwerden Infektion mit Coronaviren gekommen. Was unternehmen die Gemeinden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, um Vergleichbares zu verhindern? Und warum sind "Cluster-Ereignisse" immer eine Herausforderung?

Gottesdienst mit Hygiene-Regeln Quelle: Fundus, Peter Bongard

#digitale Kirche

Diskussion: Wohin #digitale Kirche in und nach Corona?

Die Corona-Krise hat dazu geführt, dass die Anzahl geistlicher Online-Angebote in die Höhe geschnellt ist. Zahlreiche Kirchengemeinden haben auf Youtube Gottesdienste, Andachten, Kinder-Gottesdienste, Bildungsangebote sowie live gestreamte Veranstaltungen veröffentlicht. Was lässt sich aus den Erfahrungen mit der "#digitalen Kirche" lernen?

Fernsehgottesdienst mit Kirchenpräsident Volker Jung EKHN/Rahn

Corona und ärmere Familien

Was ärmeren Familien helfen kann, durch die Corona-Zeit zu kommen

Die Corona-Pandemie geht an keiner Familie spurlos vorbei. Besonders Familien mit wenig Geld fragen sich: Wie geht es weiter - auch nach der Krise?

Tröstende Mutter Quelle: gettyimages, sanya_sm
Der Himmel über der Pauluskirche in Darmstadt
20.05.2020 vr

„Was steht ihr da und seht zum Himmel?“

Auf Distanz dennoch verbunden bleiben: Das ist das Thema in der Coronakrise. Das ist aber auch genau das Thema von Himmelfahrt, erklärt Stellvetretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf in ihren Gedanken zum diesjährigen Fest.

20.05.2020 red

Diakonie unterstützt Erklärung zur Aufnahme von Flüchtlingen

Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen appelliert mit 143 weiteren hessischen und bundesweiten Organisationen an die Landesregierung: Lassen Sie Worten Taten folgen. Schaffen Sie ein Landesaufnahmeprogramm für Flüchtlinge in Not.

Himmelfahrt
20.05.2020 red

Sich für den unsichtbaren Teil der Wirklichkeit öffnen

Der 21. Mai ist eine gute Gelegenheit um aufzutanken, denn Christi Himmelfahrt ist für viele Arbeitnehmende arbeitsfrei. In diesem Jahr wird er aufgrund der Corona-Krise nicht so unbeschwert gefeiert wie sonst - zumal weiterhin die Schutzregeln eingehalten werden sollen. Wir laden an diesem Feiertag dazu ein, sich für einen anderen, unsichtbaren Teil der Wirklichkeit zu öffnen.

Der Himmel über der Pauluskirche in Darmstadt
20.05.2020 vr

„Was seht ihr da und seht zum Himmel?“

Auf Distanz dennoch verbunden bleiben: Das ist das Thema in der Coronakrise. Das ist aber auch genau das Thema von Himmelfahrt, erklärt Stellvetretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf in ihren Gedanken zum diesjährigen Fest.

19.05.2020 jdiel

Kriegsschrott wird zum Symbol des Friedens

Spannungsvolle Stille herrscht, als Patronenhülsen und Waffenteile in der rotglühenden Schmelze versinken und die Bronze in die vorbereitete Glockenform aus Lehm gegeben wird. Bis auf wenige Kommandos und den traditionellen Ruf „In Gottes Namen“ sagt niemand ein Wort. Die #PeaceBell für den Mainzer Lerchenberg ist gegossen.

Ein indisches Dorf in dem Bundesstaat Kerala
18.05.2020 red

Corona sorgt für Hunger in Indien

Das Evangelische Dekanat Vogelsberg startet Soforthilfe für die Partnerdiözese in Indien. Wegen des Lockdowns droht vielen Menschen dort Hunger.

Hilfsmaßnahmen in der indischen Partnerkirche der EKHN mit dem Bischof von Amrtisar Pradeep Kumar Samantaroy
18.05.2020 vr

Kirchen: Internationale Solidarität gegen Corona

Die evangelische Kirchen in Deutschland helfen ihren Partnern in Afrika und Asien, die Folgen der Corona-Pandemie einzudämmen. Dafür stellen sie insgesamt mehr als 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Auch die hessen-nassauische und die kurhessische Kirche sind mit 50.000 Euro dabei.

Haushaltsbewirtschaftende Maßnahmen
15.05.2020 red

Kirchensteuer: Corona hat jetzt ein Preisschild

Seit dieser Woche hat Corona in Deutschland auch ein Preisschild. Die Steuerschätzung des Bundes offenbarte: Minus zehn Prozent an Einnahmen wird es für den Staat geben. Mindestens. Doch was bedeutet das für die Kirchen? Erste Schätzungen der Kirchensteuer für Hessen-Nassau liegen jetzt vor: Besorgnis aber keine Panik herrscht.

Die Orgel in Büdesheim ist Orgel des Monats Mai 2020
15.05.2020 red

„Orgel des Monats Mai 2020“ in Büdesheim

Eine ausgezeichnete Orgel findet sich in der Andreaskirche in Schöneck-Büdesheim. Das Instrument aus dem Jahr 1907 wurde von der Stiftung Orgelklang zur Orgel des Monats Mai 2020 ernannt.

top