Menu
Menü
X
22.03.2021 rw

„Waymaker – finde deinen Weg!“

Mit einer großen Online-Aktion bereitet sich das Evangelische Jugendwerk (EJW) auf den Ökumenischen Kirchentag vor. Eine EJW-Gruppe aus dem Bereich Frankfurt Mitte, zu dem die Nazarethgemeinde gehört, gestaltet einen der digitalen Räume.

15.03.2021 rw

ONE MOMENT – Online Andacht

Immer am 18. des Monats: Das EJW lädt zu einer kurzen Verschnaufpause vom pandemischen Alltag auf Zoom ein.

01.03.2021 rw

Musikalische Andachten am Sonntagnachmittag

Zunächst bis Ende Mai gibt es immer am letzten Sonntag des Monats das neue Angebot, das Pfarrerin Christine Streck-Spahlinger und Konzertmeisterin Gesine Kalbhenn-Rzepka gemeinsam gestalten.

23.02.2021 rw

Newsletter für Kinder und Familien

In der neuen Ausgabe des Rundbriefs von Gemeindepädagogin Andrea Kämper geht es um die Passionszeit: Wieso heißt diese Zeit im Kirchenjahr so? Warum fasten wir? Und was haben Brezeln damit zu tun?

18.02.2021 rw

Ein gemeinsames „Licht für Hanau“

"Zeichen setzen für ein gutes Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft": Christlich-islamischer Zusammenschluss gedenkt in Hausen und lädt zu Live-Stream am 19. Februar ein

26.01.2021 rw

Klimafasten in der Passionszeit

"Soviel Du brauchst": Fasten und etwas für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit tun? Geht sogar gleichzeitig. Eine Gesprächsgruppe der Andreasgemeinde bietet Austausch und Anregungen.


Nachrichten von EKHN.de
Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der jeweilige Autor des Artikels

Beginn des neuen Schuljahrs

Jung: Nicht nur an den Lernstoff denken

Kirchenpräsident Jung ruft dazu auf, die Sorgen und Nöte von Schülern und Schülerinnen stärker in den Blick zu nehmen. Zum Beginn des neuen Schuljahres in Hessen und Rheinland-Pfalz erinnerte er an die großen Belastungen der Kinder in den vergangenen Monaten.

Schüler im Klassenraum melden sich skynesher/istockphoto.com

Afghanistan

Friedensgebet und Forderungen für die Notleidenden in Afghanistan

Das Leid der Menschen in Afghanistan hat Pfarrer Lutz Neumeier tief bewegt, deshalb hat er ein Friedensgebet formuliert. Konkrete Forderungen an die Politik kommen aus der Diakonie Hessen.

Kabul Bildquelle: gettyimages, sergei marevskii

Engagement für Flutopfer

Hochwasser: Hessen-Nassau hilft mit Schaufeln, Spenden und Seelsorge

Egal ob Kita, Jugendgruppe oder handwerklich begabte Kirchenvorstände: Viele aus Hessen-Nassau wollen in den Flutgebieten weiter helfen. Wer ist gerade im Einsatz?

Aufräumarbeiten im Ahrtal wie hier bei der Winzergenossenschaft Mayschoss nach dem verheerenden Unwetter 2021 Marcus Kleinert

Spenden und Gebete nach Unwetter

Beten und spenden für die vielen Opfer des Unwetters

Nach Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zeigt sich das Ausmaß: Laut Medienberichten sind mehr als 140 Menschen gestorben. Die Evangelische Kirche im Rheinland ruft zu Gebeten und Spenden auf. Auch Kirchenpräsident Volker Jung hat seine tiefe Betroffenheit zum Ausdruck gebracht: "Es ist furchtbar, so viel Ohnmacht zu spüren und vor Trümmern zu stehen."

Hochwasser Bildquelle: gettyimages, marc_bruxelle

Überflutung

Beten für die vielen Opfer des Unwetters

Nach Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zeigt sich das Ausmaß: Laut Medienberichten sind mindestens 80 Menschen gestorben, Hunderte werden noch vermisst. Wir beten für die Betroffenen der Katastrophe. Auch Kirchenpräsident Volker Jung hat seine tiefe Betroffenheit zum Ausdruck gebracht: "Es ist furchtbar, so viel Ohnmacht zu spüren und vor Trümmern zu stehen."

Überflutung Bildquelle: gettyimages, bremecr
Gestapelte Geldmünzen
23.08.2021 red

Fast 6 Millionen Euro im Kirchengebiet gesammelt

Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr genau 5.833.293 Euro aus dem Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau erhalten. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Plus von 757.956 Euro (14,9 Prozent).

Jung predigt auf der Kanzel
22.08.2021 vr

Vom Ahrtal bis Afghanistan: Worauf in Krisen hoffen?

Eine Krise jagt derzeit die andere. Menschen fühlen sich ohnmächtig zwischen Ahrtal und Afghanistan. Worauf können sie sich noch verlassen? Der Frage ging jetzt Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung im Berliner Dom nach.

Mehr motivieren für Corona-Impfungen mit der Aktion #EinPiksFuerAlle
20.08.2021 vr

Gegen die Pandemie: #EinPikserFürAlle

Mitarbeitende der hessen-nassauischen Kirche kämpfen für das Ende der Pandemie und bekennen: „Ich habe mich impfen lassen". Mit persönlichen Statements von der Freiwilligen im Sozialen Jahr bis zu Kirchenpräsident und Präses wirbt Hessen-Nassau unter dem Motto #EinPikserFürAlle für die Impfmoral im Land.

03.08.2021 shgo

Rettungskräfte können Erste Hilfe für die Seele nutzen

Die Rettungskräfte von Technischem Hilfswerk, Feuerwehr oder dem Deutschen Roten Kreuz im Ahrtal sind Bildern und Erlebnissen ausgesetzt, die die Seele stark belasten. Zurückkehrende Helferinnen und Helfer werden deshalb auch von der Notfallseelsorge Rhein-Lahn/Westerwald betreut.

03.08.2021 h

Der Kirchenklempner und theologische „Erklärbär“

Auf Youtube ist Stephan Sunnus, Pfarrer der Kirchengemeinde Harxheim–Gau-Bischofsheim, seit kurzem in zwei Rollen zu sehen: als pragmatisch-humorvoller Kirchenklempner Kerschner Klaus und als durchaus ernsthafter theologischer „Erklärbär“ Pfarrer Felix. „Beide Charaktere gaben mir die Möglichkeit“, so Sunnus, „mich mit theologischen Fragen einmal ganz anders auseinanderzusetzen.“

Unwetter, Glockenläuten
23.07.2021 vr

EKD ruft zu Aktion „Gemeinden helfen Gemeinden“ auf

Die Evangelische Kirche in Deutschland hat ihre Mitgliedskirchen darum gebeten, zugunsten der zerstörten Gemeinden in den Hochwassergebieten eine Sonderkollekte einzusammeln. In Hessen-Nassau wäre das beispielsweise am 1. August möglich.

Hochwasserschäden Bad Münstereifel
23.07.2021 red

Spenden für Betroffene in Flutgebieten

Dank der Spendenbereitschaft verteilen die Partner der Diakonie Katastrophenhilfe unbürokratisch Soforthilfen an die Betroffenen der Flutkatastrophe. Zwei Spendenkonten der Diakonie bieten die Möglichkeit, selbst weitere Unterstützung zu geben. Zusätzlich hat die Evangelische Kirche in Deutschland die Solidar-Aktion „Gemeinden helfen Gemeinden" angeregt.

Notfallseelsorge
23.07.2021 epd/red

„Das erschüttert selbst hartgesottene Kräfte"

Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger sind für die Menschen da, die vom Unwetter stark betroffen sind. Durch die Katastrophe sei das Urvertrauen Tausender erschüttert, erklärt Bianca van der Heyden von der rheinischen Notfallseelsorge.

mental health - psychische Gesundheit
22.07.2021 red

mental health: psychisch gesund bleiben - oder werden

Wenn wir psychisch gesund sind, fühlen wir uns geistig und seelisch wohl, wir sind leistungsfähig und sind bereit für ein harmonisches Miteinander in der Partnerschaft, im Freundeskreis und am Arbeitsplatz. Doch beispielsweise können größere Krisen, destruktive Beziehungen oder Unfälle die seelische Gesundheit beeinträchtigen. Seelsorgende aus der EKHN geben Hinweise, was dann zu tun ist.

In die Kirche gehen trotz Corona
22.07.2021 pwb

Neue Coronavirus-Schutzverordnung für Hessen gilt ab 22. Juli

Das Land Hessen hat zum 22. Juli 2021 die Landesverordnung an die derzeitige Situation angepasst und geändert. Die Coronavirus-Schutzverordnung gilt vom 22. Juli bis 19. August 2021. Für den Bereich des kirchlichen Lebens ändern sich u.a. die Höchstzahl von Teilnehmenden von Veranstaltungen und die Vorgaben bezüglich der Nachweispflicht durch Negativnachweis.

top